Header photo Discover so much more

Rund ums Wasser

Der Grevelingen wird von zwei Inseln eingerahmt: Schouwen-Duiveland (im Süden) und Goeree-Overflakkee (im Norden). Außerdem wird er von zwei Dämmen begrenzt: dem Brouwersdam (im Westen) und dem Grevelingendam (im Osten). Logisch, dass es rings um das Grevelingenmeer noch viel mehr zu entdecken gibt. Lassen Sie sich überraschen!

Kurz vorgestellt ... Goeree-Overflakkee und Schouwen-Duiveland

Man kann hier wunderbar durch die breiten Dünen radeln und wandern, aber auch die weiten Polder durchstreifen. Ouddorp und Herkingen sind beliebte Ferienorte und auch das nahe gelegene Goedereede wird gerne besucht. Und natürlich lockt Goeree-Overflakkee mit tollen breiten Sandstränden und dem populären Brouwersdam – ideal für ein Sonnenbad oder Wassersport.


Von den Wald- und Dünengebieten an der Westküste, wo sich der Tourismus konzentriert, bis zum historischen Zierikzee und vom nostalgischen Dreischor bis zum Watersnoodmuseum – Schouwen-Duiveland ist ein echtes Erlebnis. Schon die feinen Sandstrände sorgen für einen Superurlaub, aber auch die Naturschutzgebiete (von bewaldeten Dünen über das Deichhinterland bis zu den neuen Feuchtgebieten wie De Prunje) laden zu Entdeckungstouren per Rad oder zu Fuß ein.

Naturschutzgebiete und Routen auf der Karte entdecken

Alles aus der Region

Auf dem und um das Grevelingenmeer wird jeden Tag ein wahres kulinarisches Fest gefeiert. Viele Restaurants in der Umgebung servieren frische Grevelinger Herzmuscheln und Aal. Wer sich ein wenig vom Wasser entfernt, wird mit allerlei authentischen Regionalprodukten aus den Hofläden belohnt: Schwarzwurzeln, Pastinaken, Obst, Erdbeeren, Freilandeier, Bauernkäse und sogar Wein aus Schouwen. Welches „vergessene Gemüse“ haben Sie gefunden?

To do tips

Auf einer Fahrt rund um den Grevelingen bemerken Sie schnell, dass man hier viel unternehmen kann: im, auf dem und rund um den See. Weichen Sie doch mal von Ihrer Route ab! So entdecken Sie noch viel mehr. Auf den Inseln Goeree-Overflakkee und Schouwen-Duiveland sowie am Brouwersdam werden Ihnen Hunderte von Veranstaltungen geboten, ferner locken verschiedene Attraktionen, kleine Cafés, Restaurants und Läden zu stundenlangem Vergnügen. 

Straßenbahnmuseum „Rijdend Tram Museum“
Auf den zeeländischen und südholländischen Inseln befand sich vor der Flutkatastrophe von 1953 ein ausgedehntes Straßenbahnnetz. Schon während des Zweiten Weltkriegs wurden die Bahnen stark in Mitleidenschaft gezogen, die Flutkatastrophe war da nur noch der Gnadenstoß. Die Bahn verschwand, der Bus kam. Das Trammuseum gibt – anhand von Fotos, Videos und Modellen – einen guten Überblick über den früheren Straßenbahnverkehr. Eine Fahrt über den Brouwersdam in einer original Dampf- oder Dieselbahn komplettiert einen Besuch im Trammuseum!

Weingut „De kleine Schorre“
Bei der Herkunft von Weinen denkt man hauptsächlich an Länder wie Frankreich, Chile und Südafrika, aber sicherlich nicht an Dreischor! Auf dem Weingut De kleine Schorre wird Wein angebaut, gekeltert und abgefüllt, auf Flügen der KLM wird er ausgeschenkt. Schauen Sie sich das Weingut doch einmal an und nehmen Sie an einer Führung oder Weinprobe teil!

QR-game
Wenn Sie der Kabbelaarsbank, der Sandbank am Brouwersdam, einen Besuch abstatten, begegnen Ihnen ab und zu QR-Codes. Einfach so in der Natur auf einem Felsen, an einem Pfahl, einem Toilettengebäude oder mitten auf dem Weg. Diese QR-Codes sind dort als Element des sogenannten „Damspel“ angebracht. Das Dammspiel ist ein hübsches und spannendes Spiel, bei dem man die Umgebung des Brouwersdam kennenlernen kann. Man braucht dafür nur ein Smartphone, mit dem man QR-Codes einlesen kann. Man spielt es, indem man die QR-Codes, die über die Kabbelaarsbank verteilt sind, einscannt. Man folgt einer Route, die auch wieder zum Ausgangspunkt zurückführt. Nach dem Scannen eines QR-Codes erhält man verschiedene Fragen zum Brouwersdam, zur Natur oder Umgebung. Wenn man sie richtig beantwortet, erhält man Hinweise, wie man die Route möglichst schnell zurücklegt. Ausgangspunkt des Spiels ist die Middelplaat auf der Kabbelaarsbank. Parken Sie Ihr Auto am Zeil & Surfcentrum Brouwersdam, dort finden Sie auf einer Informationstafel Hinweise dazu, wo das Spiel beginnt.

Veranstaltungen

Das Highlight eines Tages am Grevelingen kann eine der vielen Veranstaltungen sein. Im Veranstaltungskalender finden Sie eine Gesamtübersicht, was sich alles rund ums Grevelingenmeer abspielt. Von der Exkursion bis zur Bootsfahrt und von der Ausstellung bis zum Konzert. Im Folgenden finden Sie die besonderen Highlights, zu Beginn das bekannteste:

Concert at Sea
Sonne, Meer und Musik an einem einzigartigen Ort genießen. Es begann 2003 mit dem einmaligen Auftritt der Rockband Bløf auf dem Brouwersdam. Der war so gelungen, so einzigartig ... so zeeländisch ..., dass es einfach eine Fortsetzung geben musste. Concert at Sea ist nun jedes Jahr ein unglaublicher Publikumsmagnet und gehört mit über 60.000 Besuchern und internationalen Künstlern zu einem der Topkonzerte in den Niederlanden.

The Mission
The Mission ist ein zweitägiges Surfevent am Brouwersdam. Im August wird hier das größte Windsurfspektakel der Beneluxländer veranstaltet. Topsurfer zeigen, was sie draufhaben, und Anfänger können alles ausprobieren. Ein toller Anblick! Und anschließend lecker essen und feiern. The Mission findet am Zeil- en Surfcentrum Brouwersdam in Ouddorp statt.

Fischereitage Bruinisse
Auch wenn das Programm jedes Jahr anders gestaltet ist, wird bei den „Visserijdagen“ in Bruinisse Mitte Juli drei Tage lang eine Vielfalt von Festivitäten und Aktivitäten geboten. Miss Visserij, der Straßenmarkt und ein Festabend stehen jedoch auf jeden Fall auf dem umfang- und abwechslungsreichen Programm!